NST - Neurostrukturelle Integrationstechnik

 

NST ist eine erweiterte Form der Wirbelsäulentherapie nach Tom Bowen und B. DeJarnette.

Dabei werden spezielle Überrollbewegungen an bestimmten Muskeln und Sehnen, Nerven

und Bändern durchgeführt, wodurch im Körper neuromuskuläre „Kipp-Punkte“ aktiviert werden.

Dadurch wird eine natürliche Selbstregulation innerhalb der Wirbelsäule und damit im ganzen Körper erreicht.

Durch diese Bindegewebsmanipulation ist der Körper in der Lage, das Muskelspannungssystem neu einzustellen.

 

NST zeichnet sich durch eine schnelle Schmerzreduktion aus, es verbessert die Beweglichkeit und die Vitalität.

Eine NST Behandlung bewirkt eine Tiefenentspannung, die oft von erstaunlichen Ergebnissen begleitet wird.

 

Dauer einer Sitzung ca. 45 - 60 Minuten.

 

Beschwerden, die sehr gut auf NST ansprechen:

 

  • Rückenschmerzen, Nackenschmerzen und alle Wirbelsäulenbeschwerden
  • Arthritis und Gelenksbeschwerden an Schultergelenk, Ellbogen, Hand, Beinen, Knien und Knöcheln
  • Menstruationsprobleme, PMS Syndrom oder Beschwerden in der Menopause
  • Kopfschmerzen
  • Atemwegsbeschwerden
  • Verdauungsbeschwerden
  • Gedeihstörungen bei Kindern
  • Unfall- und Sportverletzungen
  • Stresszustände und Depression
  • Akute und chronische Erschöpfung